Über uns

Die Wasserwacht ist eine Gemeinschaft des Bayrischen Roten Kreuzes (BRK). Sie hat sich der Rettung von Personen am, auf und im Wasser verschrieben. Die Wasserwacht Unterföhring ist Teil der Kreiswasserwacht München und sorgt am Feringasee für Ihre Sicherheit für ein ungetrübtes Badevergnügen. Alle Mitglieder der Wasserwacht arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

Das Motto unserer Gemeinschaft lautet: Aus Spass am Sport und Freude am Helfen!

Unser Hauptziel ist das Bekämpfen des Ertrinkungstodes sowie die Erhöhung der Sicherheit beim Baden am Feringasee.

Die Rettungsstation am Feringsee wurde 1981 fertiggestellt und vom "Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete um München e.V." für die Wasserwacht Unterföhring erbaut.

Die Wachstation bietet alles, was für die Wasserrettung am Feringasee benötigt wird, neben einem Sanitätsraum, Garage und einem Bootshaus auch all das, was die Wachmannschaft an einem langen Wachtag braucht. Dazu gehört ein Aufenthaltsraum mit Küchenbereich und Kühlschrank, ein Umkleideraum mit Fächern für die persönliche Ausrüstung sowie Toiletten und Duschen.

Die Wasserwacht am Feringasee ist während der Badesaison an Wochenenden und Feiertagen von unseren ehrenamtlichen Mitgliedern besetzt.


Unsere Aufgaben:

  • Rettung von Personen am und im Wasser
  • Aus- und Fortbildung am und im Wasser.
  • öffentliche Schwimm- und Rettungsschwimmkurse.
  • Erhöhung der Sicherheit am und im Wasser.
  • Suche und Bergung von Ertrunkenen.
  • Natur- und Gewässerschutz.
  • Ausbildung der Jugend.

Zusätzlich zu unserer Rettungsstation hat die Wasserwacht München eine Schnelleinsatzgruppe (SEG). Sie setzt sich derzeit aus den Standorten Ost und West zusammen. Diese werden aus den Ortsgruppen Feldkirchen, Unterföhring, München-Nord und München-West gebildet. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr München stellt die Wasserwacht München rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr Sondereinheiten für den Wasserrettungsdienst zur Verfügung. Bei vielen Einsätzen konnte die SEG durch ihre geographische Lage (Ost-West-Achse) kurze Eintreffzeiten an allen Münchner Badeplätzen ermöglichen. Die SEG ist eine Gruppe speziell ausgebildeter Helfer, die bei einem Ertrinkungsunfall an Seen oder Flüsse ausrückt, um dort dem Verunfallten möglichst schnell Hilfe zu leisten.